Dr. Kristina Buder-Bakhaya

Fachärztin für Dermatologie, Venerologie und Allergologie.

Geboren 1982 in Dresden, verheiratet, zwei Kinder.

1993 – 2001

Friedrich-Schiller-Gymnasium, Pirna

2001 – 2008

Medizinstudium an der Technischen Universität Dresden, Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

2007 – 2008

Harvard Medical School, Boston und Mount Sinai School of Medicine, New York, DAAD Stipendiatin im Rahmen des Harvard Medical International Programs

2009

Ärztliche Approbation

2010

Promotion zum Doktor der Medizin, Thema: Evaluierung topischer Antipsoriatika im Psoriasis Plaque Test (Medizinische Fakultät der Technischen Universität Dresden)

2009 – 2014

Facharztausbildung an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Universitätsklinikum Würzburg, Tätigkeitsschwerpunkte u.a. Dermatoonkologie (Melanom, weißer Hautkrebs, kutane Lymphome), allgemeine Dermatologie, Allergologie, Narben, Hyperhidrose, Graft-versus-Host-Erkrankung der Haut, Hautnebenwirkungen unter Tumortherapien, Lichttherapie, klinische Studien

2014

Facharzt für Dermatologie und Venerologie

2014

Europäischer Facharzt für Dermatologie und Venerologie (UEMS- EBDV)

2014

DEGUM Zertifikat „Ultraschall der Haut und Lymphknoten“

2014 – 2015

Interdisziplinäre Onkologische Therapieambulanz des Comprehensive Cancer Center Mainfranken

2015

Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“

2016

Qualifikation „Fachspezifische Genetische Beratung nach GenDG“

2016 – 2018

Fachärztin am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen und Universitätsklinikum Heidelberg, Sektion Dermatoonkologie

seit 2010

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) der deutschen Krebshilfe